· 

Perspektive für Gruppentraining - Teil I

Liebe Qigong-Übende,


es zeichnen sich deutlich Perspektiven für die Möglichkeit üblichen Gruppentrainings ab.
In Berlin wird es sechs Impfzentren geben. Ca. 20.000 Impfungen pro Tag sind in Berlin geplant und werden im vollem Umfang vielleicht schon ab Februar 2021 möglich sein. 

1. Mio. Einwohner sind also in ca. 50 Tagen geimpft. Ein gesellschaftliches Ziel sind 60% der Einwohner. 
Also nach spätestens 6 Monaten, inkl. einer gewissen Fehlertoleranz wären dieses Ziel erreicht und ja, die 2. Impfung je Person muss auch noch berechnet werden.  Ab und an wird auch etwas im Ablauf nicht klappen. 

Ich gehe davon aus, dass spätestens ab Ostern auch die Hausarztpraxen dabei sind. 

 

Ein gewisse frühere Normalität wird es somit langsam zunehmend ab Ostern über den Sommer geben und damit auch für unser Training in geschlossenen Räumen. Im Herzen beieinander, werden wir achtsam lüften und jedem Teilnehmer um sich herum genügend Platz ermöglichen.

 

Eine Impfpflicht wird es kurzfristig wahrscheinlich nicht geben, da letztlich auch kein Recht auf die Impfung seitens des Gesetzgebers garantiert werden kann. Diese wird es auch nicht brauchen, da eher, Stand November 2020 eine überwältigende Zahl von Menschen sich wird impfen lassen wollen. Wenn, gibt es für bestimmte Berufsgruppen eine Impfpflicht. 

 

Es wird gelingen, alles wird gut. Es sind letztlich nur noch wenige Wochen, so dass wir Euch bitten achtsam und im Herzen froh zu sein.  Stärken wir unsere Kräfte draußen in den Parks, den Wäldern und an den Seen in dieser besonderen Zeit. Nutzen wir achtsam diese besondere Zeit, dieser SEMI-Normalität!  

 

Fühlt Euch liebevoll in Gedanken umarmt.
Wir senden Euch wärmende Gedanken.

Liebe Grüße
Thomas und Caroline

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0